header_bildheader_bild1header_bild2header_bild3
 
 
Druckansicht

Kontakt

Process Inquiry GBR (D.A.CH)
Joachim Armbruster
Nigerstraße 4
81675 München
Tel. 089 47087056
Fax 089 47087058
>> E-Mail
www.processinquiry.de


 

Wie sagt mehr als Was!

Beobachten wir Kommunikation in argumentativ geführten Debatten - z.B. in der Politik aber auch in beruflichen oder privaten Auseinandersetzungen - so wird schnell der Fokus auf den Inhalt, also die gesprochenen Worte deutlich (das Was). Aus Erfahrung wissen wir, dass der gleiche Inhalt durch unterschiedliche Färbung (Betonung, Gefühl, Rhythmus etc. = das Wie) unterschiedliche Bedeutung bekommt. Das Wie bestimmt das Was!

In P.I. entwickeln wir eine offene Wahrnehmung für dieses Informationsspektrum. Einerseits nutzen wir das Informationsspektrum und andererseits fokussieren wir auf die essenziellen und lösungsweisenden Informationen.P.I. folgt dem Energiefluss im Gespräch, d.h. alle wesentlichen vom Klienten gesendeten Signale und deren momentane Beziehung zum geschilderten Problem (Worte, Stimme, Körpersprache, Gefühlsäußerungen usw.) werden in den Prozess des Erforschens einbezogen und dienen als Spuren zur Lösung. Dadurch erarbeitet und erfährt der Klient seinen persönlichen Fortschritt selbst.


Ein Beispiel: Der Klient spricht davon, wie viel ihm an Beziehungen liegt, und weicht gleichzeitig ständig dem Augenkontakt mit dem Berater aus. Er kann im Gespräch auf diesen "Widerspruch" aufmerksam machen und möglicherweise helfen, dem inneren Konflikt im Moment auf die Spur zu kommen. Dieses Beispiel im Hier und Jetzt kann dann verdeutlichen, was in anderen Kontaktsituationen schwierig ist. 

          2013/14 Process Inquiry · Startseite · Impressum      Inhaltsverzeichnis     Login      Datenschutzerklärung      CMSimple_XH