header_bildheader_bild1header_bild2header_bild3
 
 
Druckansicht

Kontakt

Process Inquiry GBR (D.A.CH)
Joachim Armbruster
Nigerstraße 4
81675 München
Tel. 089 47087056
Fax 089 47087058
>> E-Mail
www.processinquiry.de


 

P.I. im Beruf

Process Inquiry als Methode, die Kommunikation als Resonanzgeschehen begreift, kann überall dort hilfreich und effektiv eingesetzt, wo das Gespräch ein wesentlicher Bestandteil des Berufsalltags ist.

Im Berufsalltag ist es wichtig, sich die Wurzel von Kommunikation immer wieder vor Augen zu führen: nämlich lat. „communicare“ als teilen, teilhaben lassen.
Diese Eigenschaft des Teilhabenlassens wird im hektischen Berufsalltag häufig auffällig vernachlässigt und führt zu Frustration, Arbeitsmüdigkeit und im schlimmsten Fall zur inneren Kündigung.

P.I. hilft, die Komplexität des alltäglichen Gesprächsgeschehens auf das Wesentliche zu bringen und den Gesprächspartner mit seinen Ressourcen in die Lösung für die jeweilige Aufgabenstellung zu integrieren.

 

Die enorme Effizienz in dieser Art von Kommunikation entsteht durch:

  • Klarheit über die jeweiligen Anliegen
  • Respektvollem Umgang mit Klartext
  • Aktive Einbeziehung des Gesprächspartners mit seiner Meinung, seinen Vorbehalten und Ressourcen
  • Souveränen Umgang mit Widerständen und Beschwerden. Sie sind Hinweise für wesentliche Informationen und setzten Energie frei.
  • Die konsequente Lösungsorientierung
          2013/14 Process Inquiry · Startseite · Impressum      Inhaltsverzeichnis     Login      Datenschutzerklärung      CMSimple_XH